Für was wird Hyaluron eingesetzt?

Hyaluron findet sowohl in der Humanmedizin als aus der ästhetischen Medizin Anwendung.
Während im Bereich der Humanmedizin mit Hyaluron bestimmte Beschwerden behandelt werden, dies es in der ästhetischen Medizin der Verschönerung.

Arthrosebehandlung mit Hyaluron

Vor allem in arthrosegeschädigten Gelenken wird gerne Hyaluron eingesetzt.
Dabei wird das Hyaluron in das betroffene Gelenk eingespritzt, es sorgt dort für eine bessere Schmierung und wirkt auch als Stoßdämpfer. Dadurch werden Beschwerden, die durch eine Arthrose verursacht werden, deutlich gemildert. Wie viele Injektionen nötig sind, hängt vom gewählten Produkt ab. In Studien ist die Wirkung von Hyaluron auf die Arthrose recht umstritten. Deshalb übernehmen die Krankenkassen die Behandlungskosten in der Regel nicht.

Hyaluron befeuchtet

In verschiedenen Medikamenten wird Hyaluron auch eingesetzt um für eine ausreichende Feuchtigkeit zu sorgen. Deshalb enthalten viele Präparate wie Nasensprays oder Medikamente zur Behandlung von Hals und Rachen, Hyaluron um das Austrocknen der Schleimhäute zu verhindern. Auch zu trockene Augen werden mit Augentropfen behandelt, die Hyaluron enthalten.
Derzeit wird untersucht, wie sich Hyaluron auf Lungenerkrankungen auswirkt und ob es sich zur Wundversorgung eignet.

Hyaluron in der Schönheitsmedizin

In der ästhetischen Medizin wird Hyaluron hauptsächlich zur Bekämpfung von Faltenbildung eingesetzt. Dabei werden die Falten gezielt mit Hyaluronsäure unterspritzt. Das Hyaluron wird dabei vom Körper abgekapselt, was zu einer Erhöhung des Volumens in der Haut und somit zu einer Glättung der Falten führt. Falten werden deutlich gemildert oder verschwinden je nach Ausmaß sogar komplett.

Hyaluron wird aber in der Schönheitsmedizin auch zur Modellage eingesetzt. Eine Vergrößerung der Lippen, so genannten „Lippen aufspritzen“ findet in den meisten Fällen mittels Injektion von Hyaluron statt. Auch Gesichtskonturen können mit gezieltem Einsatz von Hyaluron geformt werden.

Sämtliche Effekte von Hyaluron, egal ob in der Human- oder Schönheitsmedizin, sind aber kein dauerhafter Zustand. Je nach Präparat blieb der Effekt zwischen einem halben Jahr bis Jahr erhalten. Anschließend muss die Behandlung erneut erfolgen.

3,1/5 Sterne (1974 Stimmen)
Artikel 3.1 5 1974