Hyaluron Filler | Spritzen gegen Falten | Methoden & Kosten | Blog

von Poxrucker

Hyaluron Filler - Spritzen gegen Falten

 

Hyaluronsäure-Spritzen gegen Falten  Die Spuren des natürlichen Alterungsprozesses zeichnen sich zuerst im Gesicht- und Halsbereich ab.

Dank moderner Methoden der plastischen und ästhetischen Chirurgie ist es möglich, das Altern der Haut zu verlangsamen. So sind Hyaluron Filler ein wirksames

Mittel gegen Falten und um gezielt den Volumenverlust in diesen Regionen auszugleichen. Hyaluron ist ein Stoff, der im menschlichen Körper gebildet wird.

Doch mit zunehmendem Alter lässt die Produktion nach, was die Entstehung von Falten und eingesunkenen Hautpartien begünstigt.

Durch eine Behandlung mit Hyaluron Fillern lassen Sie Ihre Haut wieder strahlen und jugendlich frisch erscheinen.

 

Für welche Areale kann man Hyaluron Filler spritzen?

Folgende Bereiche sind für die Hyaluron-Methode geeignet:

Stirn- und Augenpartie

Wangen und Lippen

Handrücken

Gerade bei den Lippen zeigen sich die Folgen des Alterungsprozesses. Sie wirken nicht mehr so prall und wohl geformt, wie das in jungen Jahren der Fall war. Mittels Hyaluron Spritzen ist es möglich, die Lippenpartie wieder aufzufüllen und zu formen. Auch im Bereich von Hals und Dekolletee lässt sich der Wirkstoff einsetzen. So lassen sich Falten minimieren oder ganz beseitigen, um ein jung wirkendes Gesamtbild zu erreichen.

 

Hier ein Video wie eine Nasolabialfalte mit Hyaluron Filler gegen Falten unterspritzt wird

Was kosten Hyaluron Filler/ Spritzen für eine Behandlung?

Für eine Behandlung mit Hyaluronsäure Fillern müssen Sie mit Kosten ab 300 Euro pro Sitzung rechnen. Der hohe Preis hängt mit der Produktion des synthetisch hergestellten Wirkstoffs zusammen, der sich teils sehr aufwendig gestaltet. Dafür ist die Behandlung mit den hochwertigen Materialien sehr gut verträglich und es kommt sehr selten zu Unverträglichkeitserscheinungen.

Wie lange wirkt das Ergebnis der Hyaluronsärue Filler beim Spritzen?

Hyaluronsäure wird im Laufe der Zeit wieder vom Körper abgebaut, was etwa in einem Zeitraum von 6 bis 12 Monaten erfolgt. Die Folge davon ist, dass die Alterungserscheinungen der Haut wieder deutlicher zu sehen sind. Wie schnell der Wirkstoff vom Körper abgebaut wird, hängt immer damit zusammen, wie dieser sich in Struktur, Qualität und Vernetzung darstellt. Bei sehr dickflüssigen Gels ist von einer Haltbarkeit bis maximal 18 Monaten auszugehen. Natürlich spielt ebenfalls die Beschaffenheit der Haut eine gewisse Rolle.

Zurück

Einen Kommentar schreiben